Neuigkeiten
und Blogs
Hier informiert TopCar Sie über Angebote und Wissenswertes rund um die Autoreinigung, Lackversiegelung und veröffentlicht Trend bei Reifen und Felgen.
Wenn Werbefolien schlechte Propaganda machen

Autos werden heutzutage nicht mehr nur dazu eingesetzt, um von A nach B zu gelangen, sondern sie dienen vielen Unternehmen auch als zusätzliche Werbefläche. Egal, ob große Konzerne, das Sonnenstudio von nebenan, Bauunternehmen oder sonstige kleine oder größere Firmen, sie alle nutzen ihre Fahrzeuge, um für das eigene Unternehmen zu werben. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen auch um eine günstige Möglichkeit, die eigene Firma zu puschen. Doch leider sieht man auch immer häufiger fragwürdige Werbefolien, die letztlich sogar ein schlechtes Licht auf das beworbene Unternehmen werfen.

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen einen Leitfaden bereitstellen, welche Dinge es für eine sinnvolle Autobeschriftung zu beachten gibt und welche auf jeden Fall zu vermeiden sind.

Sparen Sie nicht an der falschen Stelle

Wenn Sie Ihr Auto mit einer Folie bekleben möchten, ist es wichtig, den Lack vor der Montage aufzubereiten und zu pflegen. Wird darauf verzichtet, kann das neben Lackschäden auch die Haltbarkeit der Autofolie stark verkürzen und darüber hinaus müssen Sie mit optischen Einbußen rechnen. War bereits eine Folie auf Ihrem Auto, welche nun getauscht werden soll, muss die alte Folie unbedingt fachgerecht und gründlich entfernt werden. Damit Sie mit der neuen Folie lange Freude haben, sind eine gründliche Lackreinigung und Pflege vor der Folierung sehr zu empfehlen!

Tipp: Lassen Sie Ihre alte Folie bei TopCar fachgerecht entfernen! Wir bereiten Ihren Lack auch gerne für die nächste Folierung gründlich auf.

Bei der richtigen Autobeklebung hört der Werbeeffekt nicht auf

Oft sind Autos mit einer genial aufbereiteten Werbefolie ausgestattet, bei der alles stimmt. Das Auto ist zum wahren Blickfang geworden, das Logo und die grafische Aufbereitung sind stimmig, die Folie ist gekonnt positioniert und fehlerfrei montiert. Und dann, zwei Monate später: Das Fahrzeug ist verschmutzt, ein Licht funktioniert nicht mehr und einige Kratzer und eine Beule weisen auf einen kleinen Unfall hin. Leider wirkt nichts abschreckender auf den potenziellen Kunden als ein verbeultes, ungepflegtes und ungewartetes Auto. Mit einer Werbefolie repräsentieren Sie Ihr Unternehmen, dabei möchten Sie den bestmöglichen Eindruck hinterlassen. Achten Sie also immer darauf, dass Ihr Auto sauber und gepflegt ist, wenn Sie dieses als Werbefläche nutzen möchten.

Tipp: Nutzen Sie unsere Autopflege-Kombipakete, damit Ihr Auto immer einen gepflegten und sauberen Eindruck hinterlässt.

Vermeiden Sie überflüssige Informationen

Sie müssen bedenken, dass es sich bei Ihrem Auto um keine statische Werbefläche handelt, sondern dieses meistens in Bewegung ist. Sogar beim Halten an einer roten Ampel bleibt dem interessierten Passanten oft nicht genug Zeit, alle Informationen Ihrer Autowerbung zu erfassen, geschweige denn, sich diese auch zu merken. Packen Sie daher nicht zu viele unnötige Informationen auf Ihr Auto, sondern begnügen Sie sich mit den Hard Facts, wie dem Firmennamen oder der Webseite. Müssen interessierte Beobachter zunächst den Werbeslogan, die Firmenadresse und zwei verschiedene Telefonnummern lesen, lassen dieser eher wieder von dem Gedanken ab, Sie zu kontaktieren, als wenn sie, von einem schlagkräftigen Firmennahmen mit Webseite überrascht, gleich online nach Ihnen suchen.

Auffallen, ja – aber auf die richtige Art und Weise

Oft werden besonders auffallende Farben und Muster benutzt, um sich von der breiten Masse der schwarzen, grauen oder weißen Autos abzuheben. Doch zu viele Farben und schrille Muster können auch auf eine negative Weise für Aufmerksamkeit sorgen. Je nachdem, für welches Gewerbe Sie Autowerbung machen, sollten auch die passenden Farben verwendet werden. Während für einen trendigen Frisör Autowerbungen mit schrillen Farben, wie Gelb oder gar Pink, gut ankommen können, sind diese Farben für eine seriöse Versicherungsagentur absolut unpassend. Auch Bilder, Motive und Logos sollten vorsichtig eingesetzt werden, denn zu viele unterschiedliche Farben und Formen wirken unruhig.

Zusammengefasst sind Autofolien eine gute Möglichkeit, Ihr Fahrzeug aufzupeppen und als Werbefläche zu nutzen. Gerne helfen wir Ihnen dabei, Ihr Auto von einer alten, kaputten oder nicht mehr gewollten Folie zu befreien, den Lack wiederaufzubereiten oder optimal für die nächste Folierung vorzubereiten. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ihr Team von TopCar

Bilderrechte: Delivery Van on its way © lassedesignen - stock.adobe.com

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebots. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.