Neuigkeiten
und Blogs
Hier informiert TopCar Sie über Angebote und Wissenswertes rund um die Autoreinigung, Lackversiegelung und veröffentlicht Trend bei Reifen und Felgen.
Ozonbehandlung

Nachdem sich der angenehme Neuwagengeruch langsam, aber doch aus dem Auto verflüchtigt und andere, unangenehme Gerüche die Oberhand gewinnen, stellen sich viele Fahrzeugbesitzer die Frage, wie sich diese Gerüche wieder neutralisieren lassen. Darüber hinaus drücken Autofahrer immer öfters ihre Sorgen hinsichtlich der Bakterien, Pilze, Keime, Sporen und Virenrückstände im Fahrzeug aus. Aus diesem Gründen möchten wir Ihnen in diesem Beitrag die Ozonreinigung vorstellen, welche bekannt ist für ihre äußerst hohe keimtötende Wirkung und Beseitigung unangenehmer Gerüche.

Was ist eine Ozonreinigung?

Bei Ozon handelt es sich um ein in der Natur vorkommendes Gas, welches ein hervorragendes Oxidationsmittel darstellt. Ozon reagiert also mit anderen Stoffen, oxidiert diese und zerfällt in der Folge zu Sauerstoff. Es hinterlässt daher auch keine bedenklichen Rückstände und zählt zu einem der umweltfreundlichsten Luftreinigungsverfahren. Angewandt auf Ihr Fahrzeug, bedeutet das, dass durch die Ozonbehandlung gezielt Geruchsmoleküle, die sich in den Tiefen des Fahrzeuginnenraumes befinden, zerstört werden können. Eine weitere positive Eigenschaft dieses Gases ist, dass es nicht nur mit Geruchsmolekülen, sondern auch mit Bakterien, Keimen, Pilzen, Sporen und Virenrückständen reagiert und diese in weiterer Folge unschädlich macht.

Wie umfangreich ist die Ozonbehandlung?

Tatsächlich lässt sich jeder Winkel und jede noch so kleine Ritze des Fahrzeuginnenraumes mit der Ozongasbehandlung erreichen. Mit so gut wie keiner anderen Technik wird das Fahrzeug gründlicher gereinigt, denn das Gas säubert die Sitzpolster, den Bodenteppich oder die Seitenverkleidungen, usw. nicht nur oberflächlich, sondern dringt auch tief in die Polsterung ein und vernichtet dort alle Geruchsmoleküle, Bakterien, Viren und Keime.

Welche Schritte gehören vor einer Ozonbehandlung gesetzt?

Damit die Ozonreinigung auch den gewünschten Erfolg erbringen kann, muss das Fahrzeug zuvor gründlich gereinigt werden. Das betrifft vor allem die Verursacher der schlechten Gerüche, wie Zigarettenstummel, Tierhaare oder Essensreste. Erst die Kombination einer ordentlichen Innenraumreinigung mit der anschließenden Ozonbehandlung führt zu phänomenalen Ergebnissen.

Welche Gerüche können wirksam entfernt werden?

  • Zigarettengeruch
  • Tiergerüche
  • Schimmelgeruch
  • Moder- oder Verwesungsgeruch
  • Geruch verdorbener Milchprodukte
  • Brandgeruch
  • Uringeruch usw.

Eine Ozonbehandlung sollte unbedingt nur von einem Profi durchgeführt werden, da die Anwendung für den unerfahrenen Anwender mit Risiken verbunden ist. Gerne berät Sie TopCar darüber, ob eine Ozonbehandlung für Ihr Fahrzeug eine sinnvolle Investition darstellt und welche Alternativen es gibt.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ihr Team von TopCar

Bilderrecht: Woman Covering Her Nose From Bad Smell © Andrey Popov – stock.adobe.com



Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebots. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.